medicalmed.us "Das Nachschlagewerk" die Vitamine

Das Wachstumsvitamin (retinol)

Das Wachstumsvitamin (oder retinol) ist ein wasserlösliches Vitamin, das sich wie in tierisches, als auch in der Pflanzennahrung trifft. Notfalls kann der Organismus das Wachstumsvitamin aus dem Beta-Karotin selbständig synthetisieren.

Das Wachstumsvitamin hat den Titel dank dem bekommen, was das erste offene Vitamin war, und deshalb ihm war der Buchstabe A.Otkrytijes es verliehen es hat die Gruppe der unabhängigen Gelehrten darin 1913 erzeugt.

Retinol ist fettlösliches Vitamin, so für seine Aneignung sind die Fette notwendig. Der Organismus hat die Möglichkeit der Ansammlung des Wachstumsvitamins, deshalb es gibt keine Notwendigkeit ständig, die Vitaminkomplexe mit dem Inhalt dieser Substanz zu übernehmen.

Es existieren zwei Formen des Wachstumsvitamins: fertig (retinol) und das Karotin (prowitamin). Der Letzte ist fähig, sich ins Wachstumsvitamin infolge bestimmter chemischer Reaktionen zu verwandeln.

Unter den Hauptfunktionen des Wachstumsvitamins kann man die Folgenden abscheiden:

    • Ist gut antioksidantom
    • Reguliert die Synthese der Eiweisse
    • Normalisiert den Stoffwechsel
    • Ist für die Gesundheit der Zähne und der Knochen wichtig
    • Verzögert den Prozess des Alterns
    • Erhöht den Schutz schleim-
    • Schützt vor der Influenza, der Infektionen der oberen Luftwege, der Erkältungen, motschepolowych der Infektionen
    • Retinol ist für die normale Entwicklung der Frucht während der Schwangerschaft äußerst notwendig, er gewährleistet eine normale Ernährung des Embryos
    • Nimmt an der Leistung der Steroidhormone teil
    • Ist ein Mittel der Prophylaxe der onkologischen Erkrankungen, sowie breit wird in posleoperazionnyj die Periode dank stark antioksidantnym den Effekten verwendet
    • Neutralisiert die gefährlichen freien Radikalen
    • Wieder herstellt und unterstützt die Epithelgewebe
    • Beschleunigt die Prozesse der Heilung bei den Brandwunden, den Wunden
    • Schützt die Membranen der Gehirnkäfige
    • Wird für die Prophylaxe serdetschnossossudistych der Erkrankungen verwendet
    • Sehr breit wird in der Dermatologie und kosmetologii verwendet
    • Spielt die wichtige Rolle in der Bildung der neuen Käfige
    • Dank der Leistung des Pigmentes rodopsina gewährleistet die nächtliche Sehkraft
    • Unterstützt die Befeuchtung der Augen, vor dem Austrocknen schützend
    • Das Wachstumsvitamin ist für das richtige Funktionieren immunnoj die Systeme notwendig, den Kampf mit den Bakterien gewährleistend
    • Schützt vor der Atherosklerose

Der Mangel des Wachstumsvitamins

Der Mangel des Wachstumsvitamins wird mit der Reihe der Symptome charakterisiert: die Trockenheit und die Häutung, die Exazerbation der nächtlichen Sehkraft, trocken, slojaschtschijessja die Nägel, die die Haarfollikel verhornten, die Wachstumsretardierung im Kindesalter, orogowenije der Schleimhäute.

Der Überfluss

Die Symptome des Überflusses retinola ist die Verschärfung der Pankreatitis, die Schlaffheit und die Schläfrigkeit, die Hyperämie der Person, das Erbrechen und die Übelkeit, des Schmerzes in den unteren Gliedmaßen, die Kephalgien, die Verschärfung der Cholelithiasis. So ist das Wachstumsvitamin es das nicht harmlose Vitamin fern, das man streng nach der Dosierung übernehmen muss.

Die Hauptquellen des Wachstumsvitamins: die Leber, den Fischtran, die Eigelbe jaitschnyje, die Butter, die Milch ganz und die Milchlebensmittel, das grüne und gelbe Gemüse, bohnen-, der Kaviar, palmen- und oblepichowoje das Öl. Das ganze Bedürfnis des Organismus nach dem Wachstumsvitamin ausschließlich aus den Lebensmitteln sehr kompliziert zu gewährleisten, deshalb die Ärzte beraten selbst wenn 2 Male im Jahr, die Präparate zu übernehmen, die retinol enthalten.

Die Zusammenwirkung mit anderen Substanzen

  • In der Kombination mit dem Antisterilitätsvitamin wird der Schutz retinola von der Oxydierung im Darmkanal und seinen Texturen gewährleistet. So es sich ergibt, dass der Fehlbestand des Antisterilitätsvitamins wird bringt zur ungenügenden Assimilierbarkeit des Wachstumsvitamins, so, sie übernehmen es muss komplex.
  • Der ungenügende Inhalt des Zinkes im Organismus gestattet dem Wachstumsvitamin nicht, in seine floride Form überzugehen. Es ist damit verbunden, dass beim Defizit des Zinkes die Eiweißsynthese sinkt, die retinol verbindet, daraufhin kann das Vitamin zu den Texturen schlecht transportiert werden. Das Wachstumsvitamin trägt zur Aneignung vom Organismus des Zinkes auch bei, davon wird ihre Wechselbeziehung bedingt.
Die Abteilung: die Vitamine