Die Zuckerkrankheit

Vom Begriff ist es "die Zuckerkrankheit" üblich, die Gruppe der endokrinen Erkrankungen zu bezeichnen, die    sich wie die Untersuchung des absoluten oder relativen Mangels im Organismus des Hormons das Insulin entwickeln. Wegen solchen Zustandes beim Kranken wird die Hyperglykämie — das bedeutende Anwachsen der Zahl der Glukose im menschlichen Blut gezeigt. Für die Zuckerkrankheit charakteristisch die Chronizität. Im Laufe der Entwicklung der Krankheit geschieht der Verstoß des Stoffwechsels insgesamt: wird fettig, eiweiß-, uglewodnyj, mineralisch und den Wasser-Mineralstoffwechsel verletzt. Nach der Statistik der WHO, in der Welt von der Zuckerkrankheit schmerzen etwa 150 Millionen Menschen. Übrigens schmerzt von der Zuckerkrankheit nicht nur der Mensch, sondern auch einige Tiere zum Beispiel die Katzen.

Der Wert des Wortes der "Diabetes" vom Griechischen — "der Ablauf". Also bezeichnet der Begriff "die Zuckerkrankheit" «den verlierenden Zucker». In diesem Fall wird das Hauptmerkmal der Krankheit – die Aufzucht des Zuckers mit dem Urin dargestellt. Für heute existieren viel Forschungen, die die Gründe des Entstehens des gegebenen Leidens betreffen, jedoch ist es die Gründe der Erscheinungsform der Krankheit und des Entstehens ihrer Komplikationen im Folgenden bis jetzt endgültig sind nicht bestimmt.

Die Gründe der Zuckerkrankheit

Ein Hauptgrund der Erscheinungsform des Diabetes wird verletzt uglewodnyj der Austausch, der wegen der Unmöglichkeit der Bauchspeiseldrüse gezeigt wird, die nötige Zahl des Hormons das Insulin zu erzeugen oder, das Insulin der notwendigen Qualität zu produzieren. Es existieren viel Annahmen betreffend die Gründe des Entstehens des ähnlichen Zustandes. Es ist genau bekannt, dass die Zuckerkrankheit nesarasnaja ist. Es existiert die Theorie darüber, dass ein Grund der Erkrankung die Defekte des genetischen Charakters werden. Es ist bewiesen, dass das höhere Risiko des Entstehens der Erkrankung bei jenen Menschen vorhanden ist, deren nahe Verwandten von der Zuckerkrankheit weh taten. Es ist die Wahrscheinlichkeit der Erkrankung bei den Menschen besonders hoch, bei denen der Diabetes bei beiden Eltern diagnostiziert war.

In der Qualität noch eines wichtigen Faktors, der direkt auf die Möglichkeit der Erkrankung den Diabetes einwirkt, bestimmen die Fachkräfte die Verfettung. In diesem Fall ist dem Menschen die Möglichkeit zugänglich, das Eigengewicht zu korrigieren, deshalb es ist nötig sich zu dieser Frage mit der ganzen Ernsthaftigkeit zu verhalten.

Noch ein provozierender Faktor – die Reihe ist krank, deren Untersuchung die Infektion der Beta-Zellen wird. Vor allem, es handelt sich um die Pankreatitis, die Krankheiten anderer Blutdrüsen, den Krebs der Bauchspeiseldrüse.

Die Virusinfektionen können zum eigentümlichen Startmechanismus für Anfang des Diabetes dienen. Die Virusinfektionen "starten" den Diabetes bei weitem für jeden Fall. Jedoch haben die Menschen, bei denen die Geneigtheit des erblichen Charakters zur Zuckerkrankheit und andere verfügende Faktoren vorhanden ist, das um vieles höhere Risiko, infolge der Infektion krank zu werden.

Außerdem bestimmen als zur Erkrankung vorverfügende Faktor die Ärzte den Stress und die emotionale Überanspannung. Sich an die Möglichkeit zu erinnern, an den Diabetes krank zu werden es ist nötig den älteren Leuten: je es wird der Mensch, desto die große Wahrscheinlichkeit der Erkrankung älterer sein.

Gleichzeitig wird die Annahme viele darüber, was den Diabetes riskieren, krank zu werden, wer ständig essen viel Zucker und der süßen Lebensmittel mag, vom Gesichtspunkt der hohen Wahrscheinlichkeit der Verfettung bei solchen Menschen bestätigt.

Für die selteneren Fälle entsteht die Zuckerkrankheit bei den Kindern und den Erwachsenen wie die Folge bestimmter hormonaler Verstöße im Organismus, sowie der Infektion der Bauchspeiseldrüse wegen des Abusus vom Alkohol oder der Aufnahme einiger Medikamente.

Noch eine der Annahmen zeugt vom Viruscharakter der Zuckerkrankheit. So kann der Diabetes 1 Typs wegen der Virusinfektion der Beta-Zellen der Bauchspeiseldrüse, die das Insulin produziert gezeigt werden. Als Gegenreaktion immunnaja produziert das System die Abwehrstoffe, die insuljarnymi heißen.

Jedoch existieren bis zum heutigen Tag viel unklare Momente in der Frage der Bestimmung der Gründe der Erscheinungsform der Zuckerkrankheit.

Die Typen der Zuckerkrankheit

Сахарный диабетDie Zuckerkrankheit manchmal entsteht beim Menschen als eine der Erscheinungsformen der Hauptkrankheit auch. In diesem Fall sagen wir über den symptomatischen Diabetes, der auf dem Hintergrund der Infektion schild- oder der Bauchspeiseldrüse, der Nebennieren, der Hypophyse entstehen kann. Außerdem entwickelt sich die vorliegende Form des Diabetes auch als die Folgen der Behandlung von einigen Präparaten. Und wenn die Behandlung der Hauptkrankheit erfolgreich geht, so wird auch die Zuckerkrankheit geheilt.

Die Zuckerkrankheit ist es üblich, auf zwei Formen zu unterteilen: es ist die Zuckerkrankheit 1 Typs, das heißt, insulino-abhängig, sowie die Zuckerkrankheit die 2 Typen, das heißt insulino-unabhängiger.

Die Zuckerkrankheit 1 als wird bei den jungen Männern am öftesten gezeigt: in der Regel, der Mehrheit solcher Patientinnen gibt es keine dreißig Jahre. Von dieser Form der Krankheit leiden etwa 10-15 % am ganzen Krankengut am Diabetes. Die Zuckerkrankheit bei den Kindern wird hauptsächlich in der vorliegenden Form gezeigt.

Der Diabetes des ersten Typs ist eine Untersuchung der Infektion der Beta-Zellen der Bauchspeiseldrüse, die das Insulin erzeugen. An den sehr often vorliegenden Typ des Diabetes werden die Menschen nach den Virusleiden – der Parotitis, der Virushepatitis, der Rubella krank. Oft entsteht der Diabetes des ersten Typs wie die autoimmune Krankheit infolge des Defektes in immunnoj dem System des Organismus. In der Regel, beim Menschen, des den ersten Typ schmerzenden Diabetes, wird die ungesunde Magerheit gezeigt. Im Blut wächst der Stand des Zuckers deutlich. Die Patientinnen vom ersten Typ des Diabetes hängen von den ständigen Injektionen des Insulins ab, die lebenswichtig werden.

Unter den Zuckerkranken wiegen die Patienten mit der Zuckerkrankheit die 2 Typen insgesamt vor. Dabei haben daneben 15 % von den Patientinnen von dieser Form des Leidens das normale Gewicht, und alle Übrigen leiden am Übergewicht des Körpers.

Die Zuckerkrankheit 2 Typen entwickelt sich, wie die Untersuchung grundsätzlich anderen Grundes. In diesem Fall produzieren von den Beta-Zellen genug oder zu viel Insulin, jedoch verlieren die Texturen im Organismus die Eigenschaft, sein spezifisches Signal zu übernehmen. In diesem Fall werden die Injektionen des Insulins für das Überleben dem Patienten nicht gefordert, jedoch ernennen manchmal sie, um die Kontrolle über dem Inhalt des Zuckers im Blut des Kranken zu verwirklichen.

Die Symptome der Zuckerkrankheit

Сахарный диабетDie Symptome der Zuckerkrankheit werden viel zu intensiv produzirowanijem des Urins vor allem gezeigt. Der Mensch beginnt, angefeuchtet zu werden nicht nur ist oft, sondern auch es ist (die Erscheinung, die poliurija heißt) viel. Wegen der ähnlichen Erscheinung beim Kranken entsteht der sehr starke Durst. Zusammen mit dem Urin wird die Glukose abgeschieden, der Mensch verliert auch die Kalorien. Deshalb ein Merkmal der Zuckerkrankheit auch wird der viel zu starke Appetit wegen der ständigen Empfindung des Hungers.

Als Symptome der Zuckerkrankheit entstehen andere unangenehme Erscheinungen: die starke Ermüdbarkeit, die ständige Schläfrigkeit, das Vorhandensein des Juckens auf dem Gebiet promeschnosti. Bei dem Kranken können die Gliedmaßen frieren, es sinkt der Witz der Sehkraft allmählich.

Die Krankheit schreitet fort, und es werden die folgenden Merkmale der Zuckerkrankheit gezeigt. Der Patientin bemerkt, dass die Wunden bei ihm um vieles schlechter zuheilen, allmählich wird der Lebensvorgang des Organismus insgesamt unterdrückt.

Es ist wichtig, zu berücksichtigen, dass die Hauptmerkmale der Zuckerkrankheit, die jeder Mensch beachten soll, der Verlust der Lebenskräfte, die ständige Empfindung des Durstes, die schnelle Aufzucht aus dem Organismus mit dem Urin des konsumierten Liquores sind.

Im übrigen, in die am Anfang Symptome der Zuckerkrankheit überhaupt können nicht gezeigt werden, und die Erkrankung kann man nur mittels der labormässigen Analysen bestimmen. Wenn die Krankheit nicht gezeigt wird, und findet sich im Blut der ein wenig erhöhte Inhalt des Zuckers und es ist seine Anwesenheit im Urin vorhanden, so wird beim Menschen der vordiabetische Zustand diagnostiziert. Es ist für die sehr große Menge der Menschen charakteristisch, und schon durch zehn-fünfzehn Jahre entwickelt sich bei ihnen die Zuckerkrankheit die 2 Typen. Das Insulin erfüllt die Funktion des Zerspaltens der Kohlenhydrate in diesem Fall nicht. Wie die Untersuchung, ins Blut zu wenig die Glukosen handelt, die Energielieferant ist.

Die Komplikationen der Zuckerkrankheit

Сахарный диабетDie besondere Gefahr für die Gesundheit und das Leben des Menschen stellen die Komplikationen des Diabetes vor, die, wenn gezeigt werden die Behandlung der Zuckerkrankheit nicht durchgeführt wird, oder es verwirklichen falsch. Infolge der ähnlichen Komplikationen entsteht der Letalausgang oft. Es ist üblich, die scharfen Komplikationen des Diabetes zu unterscheiden, die sich beim Kranken ungestüm, sowie der Komplikation spät entwickeln, die etwas Jahre später entstehen.

Die scharfen Komplikationen des Diabetes werden vom Koma gezeigt: in solchem Zustand der Patientin verliert das Bewusstsein, bei ihm werden die Funktionen der Reihe der Organe – der Leber, der Nieren, des Herzens, des Nervensystemes verletzt. Die Gründe der Entwicklung der Komas – die starke Veränderung des Säuregehaltes des Blutes, den Verstoß des Verhältnisses der Salze und des Wassers im Organismus, die Erscheinungsform im Blut des Milchacidums in der großen Menge, das heftige Fallen im Blut des Standes der Glukose.

Als späte Komplikationen des Diabetes geschieht die Infektion der kleinen Behälter der Nieren und der Augen oft. Wenn der grosse Behälter erstaunt ist, so ist das Entstehen des Hirnschlags, des Herzinfarktes, des Antoniusfeuers der Beine möglich. Das Nervensystem des Menschen leidet auch.

Die Diagnostik der Zuckerkrankheit

Die Zuckerkrankheit wird beim Menschen allmählich gezeigt, also scheiden die Ärzte drei Perioden seiner Entwicklung ab. Bei den Menschen, die zur Krankheit wegen des Vorhandenseins einiger Risikofaktoren geneigt sind, wird die sogenannte Periode des Vordiabetes gezeigt. Wenn die Glukose mit den Verstößen schon behalten wird, entstehen jedoch die Merkmale der Erkrankung noch nicht, so wird beim Kranken die Periode der verwischten Zuckerkrankheit diagnostiziert. Die dritte Periode — ist die Entwicklung der Krankheit unmittelbar.

Für die Diagnostik der Zuckerkrankheit bei den Kindern und den Erwachsenen die eigenartige Wichtigkeit stellen die labormässigen Analysen vor. Bei der Forschung des Urins in ihr decken das Azeton und der Zucker auf. Von der schnellsten Methode der Diagnosefeststellung, wird die Analyse des Blutes angenommen, bei der den Inhalt der Glukose bestimmen. Es, dazu, die sicherste Methode der Diagnostik.

Die höhere Genauigkeit der Forschungen garantiert die Durchführung des peroralen Glukose-Toleranz-Testes. Von vornherein muss man bestimmen, welcher Stand der Glukose im Blut des Kranken auf nüchternen Magen anwesend ist. Nach ihm soll der Mensch das Glas des Wassers austrinken, in dem vorläufig 75 Gramm der Glukose auflösen. Nach zwei Stunden wird die nochmalige Messung durchgeführt. Wenn das Ergebnis des Inhalts der Glukose von 3,3 bis zu 7,0 mmol/l gebildet hat, bedeutet, ist die Toleranz zur Glukose verletzt, gibt es beim Ergebnis als 11,1 als mmol/l beim Kranken wird der Diabetes diagnostiziert.

Außerdem führen während der Diagnostik der Zuckerkrankheit die Analyse des Blutes auf glikogemoglobiny zum Ziel, den mittleren Stand des Zuckers im Blut für die langwierige Periode (neben 3 Monaten zu bestimmen) durch. Die gegebene Methode benutzen für jene Bestimmung auch, inwiefern die Behandlung der Zuckerkrankheit für drei letzte Monate ergebnisreich war.

Die Behandlung der Zuckerkrankheit

Сахарный диабетDie Ärzte ernennen die komplexe Behandlung der Zuckerkrankheit zum Ziel, die Unterstützung des normalen Inhalts der Glukose im Blut zu gewährleisten. Es ist in diesem Fall wichtig, zu berücksichtigen, dass man der Hyperglykämie, das heißt des Anwachsens des Standes des Zuckers, der Hypoglykämie, das heißt seine Fallen nicht zulassen darf.

Im Laufe von einem ganzen Tag soll sich der Inhalt der Glukose etwa auf dem selben Stand aufhalten. Solche Unterstützung lässt zu, die Erscheinungsform der Komplikationen des Diabetes nicht zuzulassen, die gefährlich für das Leben sind. Es ist also sehr wichtig, damit der Mensch den eigenen Zustand sorgfältig kontrollierte und maximal verhielt sich disziplinirowano zur Therapie des Leidens. Gljukometr ist ein speziell entwickeltes Gerät, das selbständig ermöglicht den Stand der Glukose im Blut zu messen. Um die Analyse zu erzeugen, ist nötig es aus dem Finger den Blutstropfen zu nehmen und, sie auf den Prüfungsstreifen aufzutragen.

Es ist wichtig, dass die Behandlung der Zuckerkrankheit bei den Kindern und den Erwachsenen sofort anfängt, nachdem dem Menschen die entsprechende Diagnose gestellt ist. Der Arzt bestimmt die Weisen der Behandlung der Zuckerkrankheit, berücksichtigend welcher Typ des Diabetes beim Kranken vorhanden ist.

Für die Behandlung der Zuckerkrankheit 1 Typs ist es wichtig, lebenslänglig samestitelnuju die hormonale Therapie zu gewährleisten. Dazu soll jeder Tag der Patientin, bei dem der erste Typ des Diabetes diagnostiziert ist, die Einstiche des Insulins machen. Andere Varianten der Behandlung existiert in diesem Fall nicht. Solange, bis in 1921 mit den Gelehrten die Rolle des Insulins bestimmt war, gab die Zuckerkrankheit der Behandlung nicht nach.

Es existiert die spezielle Einordnung des Insulins, die darauf gegründet ist, woher das Präparat, und welche Dauer seines Effektes geschieht. Unterscheiden das Stier-, Schweine- und menschliche Insulin. Wegen des Entdeckens der Reihe der Nebenerscheinungen wird das Stierinsulin seltener heute verwendet. Nächst nach der Struktur zu menschlich ist das Schweineinsulin. Der Unterschied besteht in einer Aminosäure. Die Dauer der Wirkung des Insulins findet kurz, mittler, langdauernd statt.

In der Regel, der Einstich des Insulins der Patientin erzeugt etwa für 20-30 Minuten vor der Annahme der Nahrung. Es leiten in die Hüfte, die Schulter oder der Bauch subkutan ein, dabei ist nötig es die Stelle der Injektion bei jedem Einstich abzuwechseln.

Wenn das Insulin ins Blut gerät, fördert er den Prozess des Übergangs der Glukose aus dem Blut in der Textur. Wenn die Überdosierung, es drohend von der Hypoglykämie vorhanden war. Die Symptome des gegebenen Zustandes die Folgenden: beim Kranken wird das Zittern, die verstärkte Abteilung des Schweißes beobachtet, es beschleunigt sich das Herzklopfen, der Mensch fühlt die starke Schwäche. In solchem Zustand soll der Mensch den Stand der Glukose operativ erhöhen, etwas Löffel des Zuckers oder Glas des süßen Wassers angewendet.

Сахарный диабетDas Schema der Aufnahme des Insulins jedem Kranken soll ausschließlich die Fachkraft unter Berücksichtigung aller Besonderheiten des Organismus, sowie die Heiligenbilder seines Lebens auswählen. Die Auslese eintägig der Dosen des Insulins wird erzeugt so, dass er der physiologischen Norm entsprach. Zwei Drittel der Dosis des Hormons nehmen sich mit dem Morgen und dem Tag, ein Drittel – im Nachmittag und für die Nacht vor. Es existieren etwas verschiedene Schemen der Einführung der Injektionen, deren Zweckmäßigkeit der Anwendung der Arzt bestimmt. Die Korrektion der Dosen des Insulins ist je nach der Reihe der Faktoren (die Diät, die Belastung des physischen Charakters, der Besonderheit uglewodnogo des Austausches) möglich. Die wichtige Rolle in der Bestimmung des optimalen Schemas der Aufnahme des Insulins wird der selbständigen Messung des Standes der Glukose und der Führung der Eintragungen, die die Selbstbetrachtung betreffen abgeführt.

Es ist die entsprechende Diät bei der Zuckerkrankheit in diesem Fall sehr nötig. Es ist wichtig, dass der Patientin die Nahrung nach dem speziellen Schema übernahm: drei Haupt- Aufnahmen des Essens und drei Zusätzliche. Eine Ernährung geschieht bei der Zuckerkrankheit unter Berücksichtigung dessen, dass den Inhalt der Glukose im Blut die Kohlenhydrate am stärkesten erhöhen. Jedoch ist es der strengen Beschränkung ihres Verbrauches nicht erforderlich. Vorbehaltlich der normalen Masse des Körpers des Menschen ist es wichtig, die Zahl der Kohlenhydrate zu berücksichtigen, um die richtige Dosis des Insulins zu wählen.

Wenn beim Menschen die Zuckerkrankheit des zweiten Typs diagnostiziert ist, so kann man überhaupt nicht zunächst die Krankheiten der Medikamente übernehmen. Es ist die Diät bei der Zuckerkrankheit in diesem Fall wichtig, die die Minimierung des Verbrauches der einfachen Kohlenhydrate und das sachkundige Herangehen an die körperlichen Belastungen vorsieht. Wenn der Diabetes fortschreitet, wird die medikamentöse Therapie gefordert. Der Arzt ernennt die Behandlung sacharosnischajuschtschimi zu den Präparaten. Er wählt die herankommenden Präparate aus den Ableitungen sulfonilmotschewiny, prandialnych der Regler glikemii. Die Sensibilität zum Insulin der Texturen zu vergrössern helfen biguanidy (die Präparate setzen die Resorption der Glukose im Darmkanal auch herab) und tiasolidindiony. Im Falle der Abwesenheit des Effektes von der Behandlung von den angegebenen Präparaten den Patientinnen ernennen die Therapie zum Insulin.

Beim Diabetes gebrauchen auch die Volksrezepte, die die Senkung des Standes des Zuckers im Blut fördern. Zu diesem Ziel werden die Sude der Gräser, die solche Eigenschaften haben verwendet. Es ist das Blatt der Heidelbeere, die Samen lna, die Flügel der Bohne, das Blatt des Lorbeers, die Früchte des Wacholders und der Heckenrose, die Wurzel der Klette, übernehmen die Blätter der Brennnessel vom Zweihochofen u.a. die Sude der Gebühren der Gräser mehrmals im Tag vor der Aufnahme des Essens.

Die Diät bei der Zuckerkrankheit

Сахарный диабетDie Diät bei der Zuckerkrankheit muss man obligatorisch beachten. Die Besonderheiten einer Ernährung meinen bei der Zuckerkrankheit in diesem Fall die Normalisierung des Austausches der Kohlenhydrate im Organismus des Menschen und dabei der Erleichterung des Funktionierens der Bauchspeiseldrüse. Die Diät schließt legkouswojajemyje die Kohlenhydrate aus, beschränkt den Verbrauch der Fette. Die Menschen mit der Zuckerkrankheit müssen viel Gemüse, aber dabei anwenden, cholesterinossoderschaschtschije die Lebensmittel und das Salz zu beschränken. Die Nahrung ist nötig es zu überbacken und, zu kochen.

Dem Kranken von der Zuckerkrankheit empfehlen es gibt viel Kohl, der Tomaten, der Melonenkürbisse, des Krauts, der Gurken, der Rübe. Anstelle des Zuckers dem kranken Diabetes kann man ksilit, den Sorbit, die Fruktose essen. Gleichzeitig muss man die Zahl der Kartoffeln, des Brotes, der Grützen, der Möhre, der Fette, des Honigs beschränken.

Es wird verboten, mit den Konditorsüßigkeiten, die Schokolade, den Bonbon, die Konfitüre, die Bananen, scharf, geräuchert, Hammel angehörig und das Schweinefett, den Senf, den Alkohol, die Weintraube, die Rosinen essen.

Die Nahrung übernehmen es muss immer zur einer und derselbe Zeit, die Aufnahme der Nahrung darf man nicht versäumen. In der Nahrung soll viel Zellstoff enthalten sein. Dazu ist nötig es in die Ration bohnen-, den Reis, den Hafer, den Buchweizen periodisch aufzunehmen. Jeder Tag der Patientin von der Zuckerkrankheit soll viel Liquor austrinken.

Die Prophylaxe der Zuckerkrankheit

Die Prophylaxe der Zuckerkrankheit sieht die Führung maximal des Gesundheitsverhaltens vor. Es ist nötig das Erscheinen der überflüssigen Kilogramme, ständig nicht zuzulassen, Laden zu machen und, Sport zu betreiben. Jedem Menschen ist nötig es sozusagen den Verbrauch des Fettes und der Süßigkeiten zu verringern. Wenn sich dem Menschen schon der Elstern der Jahre erfüllt hat oder waren in seiner Familie die Fälle der Erkrankung vom Diabetes, so sieht die Prophylaxe der Zuckerkrankheit die regelmäßige Prüfung des Inhalts des Zuckers im Blut vor.

Man muss sich jeden Tag bemühen, viel Früchte und des Gemüses anzuwenden, in die Ration mehr Lebensmittel mit dem hohen Inhalt der komplizierten Kohlenhydrate aufzunehmen. Es ist nicht weniger wichtig, darauf zu folgen, es ist wieviel das Salz und den Zucker geht in die tägliche Ration ein – in diesem Fall wird der Abusus nicht zugelassen. In der Ration soll viel witaminossoderschaschtschich der Lebensmittel sein.

Außerdem für die Prophylaxe der Zuckerkrankheit nicht unwesentlich ständig, sich im Zustand des herzlichen Gleichgewichtes aufzuhalten, die Streßsituationen zu vermeiden. Dazu wird der Verstoß des Austausches der Kohlenhydrate wie die Untersuchung des erhöhten Blutdrucks gezeigt, deshalb es ist sehr wichtig, solchem Zustand im Voraus vorzubeugen.

Die Abteilung: die Endokrinologie
Ausführlicher

Die Bildung: Hat das Rownoer staatliche grundlegende medizinische College nach dem Beruf "Pharmazie" beendet. Hat die Winnizaer staatliche medizinische Universität von ihm beendet. M.I.Pirogowa und internaturu auf seiner Basis.

Die Berufserfahrung: Mit 2003 bis 2013 – arbeitete auf den Ämtern des Provisors und leitend Apothekenkiosk. Ist mit den Urkunden und den Erkennungszeichen für vieljährig und die gewissenhafte Arbeit belohnt. Die Artikel auf die medizinische Thematik wurden in den lokalen Ausgaben (der Zeitung) und auf verschiedenen Internet-Portalen veröffentlicht.