medicalmed.us "Das Nachschlagewerk" Kosmetologija

Die Pigmentation: wir kämpfen mit den Flecken auf der Haut ohne Medikamente

Die schöne Haut – einer der wertvollsten Vorzüge des Äußeren. Und da die Schönheit eine Gesundheit ist, so tritt die Haut gerade und als die Kennziffer des Standes des Befindens auf. Die geringsten Abweichungen, das Unwohlsein, des Fehlers in der Ration einer Ernährung oder dem Regime werden auf der Person und den Körper ekelhaft pryschtschikami, den Effloreszenzen, dem Verlust der gesunden Farbe und der Elastizität hier widergespiegelt werden.

Aber es gibt auch solche Plage, wie die Farbenflecke – rosa, blass, braun außerdem. Sie beschädigen unser Aussehen stark, dossaschdaja und nervend. Einige diesen unangenehmen Zeichen – das äußerliche Ergebnis der Erscheinungsform irgendwelcher inneren Krankheit, auch dann ohne Hilfe vom qualifizierten Doktor nicht umzugehen. Aber es kommen auch die Hauteffloreszenzen, mit denen vollkommen tatsächlich vor, von den hausbackenen Mitteln zurechtzukommen.

Unsere Urgroßmütter, nichts von der Haushaltschemie und der Kosmetik wissend, sahen ergreifend aus, die Bräutigame und die Männer vom prächtigen Aussehen verrückt machend. Unbedingt, nicht den letzten Wert hier eine physische gesunde Ernährung, hatte der vielstündige Verbleib in der frischen Luft, die Beschäftigungen von der körperlichen Arbeit. Jedoch waren bei prelestniz und die Geheimnisse. Bis zu unseren Tagen sind die altertümlichen Rezepte der Werbung hinter der Haut – die Waschung von der Milch, dem Tau, dem silbernen Wasser, der Maske aus den Früchten, dem Gemüse, otrubej und anderes angekommen. So sorgten sich unsere weisen Vorfahren um den Zustand der Haut vorsorglich, intuitiv bestimmt: es ist besser, den Problemen vorzubeugen, als später mit ihnen zu quälen, sich. Im übrigen, und von den erscheinenden unangenehmen Hautflecken hatten sie die Mittel.

Bevor über die Volksrezepte zu sagen, werden wir uns an einige Nachrichten aus den medizinischen Nachschlagewerken erinnern. Sofort braucht man, vorbehalten zu werden: die verhärteten Flecke, sowie die Muttermale, die über der Haut abgeschieden werden, berühren es darf nicht. Wenn es den Wunsch gibt, ihnen zu entgehen, so muss man an den Dermatologen behandeln. Was die bedauerlichen Flecke auf der Person und den Körper – jener es nicht der einfach äußerliche Defekt, und irgendwelche Abart der Erkrankung der Haut betrifft. Zu das Beispiel, das Chloasma verhält sich zur Gruppe beschränkt melanodermi und äußerlich sieht wie die deutlich umrissenen braunen "Tintenkleckse aus", es ist – auf der Person öfter. Verfolgt größtenteils die Frauen in der interessanten Lage, und nach der Geburt erhalten bleibend. Aber kann und aus anderen Gründen, zum Beispiel, infolge der entzündlichen Krankheiten der Geschlechtsorgane, der Leber und anderer entstehen.

Es ist nötig nicht auch zu vergessen, dass die Schattierung der Haut jedes Menschen von der Stufe der Konzentration des Melanins abhängt – je es ist mehr es, desto die Haut gebräunter ist. Nicht auf allen Bereichen wird er eben produziert, wegen wessen die Pigmentation — das Muttermal erscheint. Sie können und vom Effekt der Sonnenstrahlen entstehen, doch macht das Ultraviolett die Käfige, die für die Leistung des Melanins verantwortlich sind arbeitsunfähig. Für solche Fälle  kann die Hyperpigmentierung nur nach langer Zeit – wie die Reaktion auf pereisbytotschnoje der Verbleib in der viel zu aggressiven Sonne erscheinen.

Hier braucht man, zu erinnern, dass die Öle ins Feuer die Nutzung verschiedener hygienischer und Parfümmittel in die heiße Jahreszeit — der Deodorants, der antibakteriellen Seife, parfjumirowannych der Cremes usw. Das heißt gießt, die unkorrekt ausgewählte Kosmetik wird ein Grund der Hautpigmentation auch. Außerdem ist der menschliche Organismus so veranstaltet, dass viele medial und die Extrising-Faktoren auf unserer Hülle augenblicklich dargestellt werden: die Stresse, die Erscheinungsform der Umwelt, den individuellen Hintergrund des Stoffwechsels. Sogar der elementare Mangel der Askorbinsäure ist fähig, die Hautveränderungen zu provozieren. Man braucht, zu erinnern, dass so nett den Herzen einiger Menschen der Sommersprosse – auch die Abart der Pigmentation. Wie auch die unvermeidlichen "Altersmuster", die meistens auf die Handgelenke der Hände aufgelegt werden, die Person, den Hals, predatelski ausgebend fortgeschrittenes Alter beim übrigen vollkommen frischen Aussehen. Aber das alles ist nicht Urteil.

Wie der Pigmentation zu entgehen?

Also, vorläufig den Arzt besucht und in der günstigen Gesundheit verifiziert geworden, kann man zur Hilfe der Volksmittel greifen. Die Hauptsache zu erfahren sofort: die Prozeduren sollen regelmäßig, und nicht spontan, und akkurat – in der strengen Übereinstimmung mit rezepturnymi von den Befunden sein. Vor allem, wie es banal tönt, es ist nötig für eine Ernährung zu sorgen – ist mehr Lebensmittel, die die Askorbinsäure enthalten, wobei, nicht schon im Sommer, und viel früher – den Winter, den Frühling. Es ist poprinimat nikotinowuju das Acidum möglich, wenn das Problem der Pigmentation protrahiert wurde.

Jetzt eigentlich über die Volksrezepte. Die Waschung von der saueren Milch, dem Milchserum – nicht die nostalgischen Erinnerungen an die Vergangenheit, und das vollkommen wirksame Mittel und heute. Besonders für belokoschich der Menschen. Und jede werden kislomolotschnyje die Lebensmittel überhaupt herankommen. Und, bevor die nahrhafte Creme zu verwenden, reiben Sie die Person von der Mischung zwei Säfte – der Petersilie und der Zitrone ab. Jedoch wenn die Haut trocken, so solches "Cocktail" anwenden nur für die Bearbeitung der Sommersprossen und der Flecke kann.

Es sind für die helle Haut auch die Masken mit dem Brei aus der frischen Gurke sehr gut. Oswetljajet die Pigmentflecke und einfach in der Vorbereitung die Masse: nastrogat die weiße Seife in den Kaffeelöffel, dorthin den Suppenlöffel der 3-prozentigen Lösung des Wasserstoffperoxids, in vermischt penistuju die Mischung beizumengen, neben drei Tropfen des Salmiaks und reichlich zu tropfen, mit der sich ergebenden Masse pigmentirowannyje die Bereiche abzudecken. Durch die Viertelstunde ist es diese Stellen gut, und einzuschmieren von der nahrhaften Creme auszuwaschen.

Es ist das Abwischen der Flecke von verschiedenem sweschewyschatymi von den Säften — der Zitrone, der Pampelmuse, des Granatapfels, der schwarzen Johannisbeere, des Vogelbeerbaumes, des Krauts der Petersilie, der Blätter des Löwenzahns ergebnisreich. Wobei, es die Prozedur besser ist, bis zu 5-6 einmal pro Tag zu erfüllen. Auf dieselbe Weise verwenden das Fruchtfleisch der Wassermelone oder der Melone (auf die Person – der Minuten 10).

Es ist zweckmässig, und die heissen Umschläge zum Beispiel aus der Kamille, zwetkow des Holunders zu verwenden. Wie die Variante – die Waschung bis zu drei einmal pro Tag Erdbeerwasser (innerhalb einer Stunde 1 Art. des l zu bestehen. Der verknüllten Beere, gemischt mit dem Glas des abgekühlten Wassers).

 

Die Abteilung: Kosmetologija