Die Musik verringert den Schmerz und behandelt von der Depression

Die Ausgeprägtheit der Depression zu verringern  und, die Intensität der langdauernden Schmerzen zu verringern es hilft das Abhören der Musik. Die Gelehrten haben geschaffen, zu bestimmen, das spezielle Experiment durchgeführt, dass das Abhören der Musik den langdauernden Schmerz in 21 % der Fälle verringert und verringert die Erscheinungsformen der Depression in 25 % der Fälle.

In der Forschung haben 60 Freiwillige im Alter neben 50 Jahren teilgenommen. Die Gelehrten haben dieser Menschen auf drei gleiche Gruppen nach 20 Menschen in jeder zuerst geteilt. Die Menschen aus der ersten Gruppe hörten den Lieblingsmelodien ständig zu. Die Teilnehmer "des musikalischen" Experimentes, die in die zweite Gruppe eingingen, hörten jenen Melodien zu, die für sie die Gelehrten – die Initiator der Forschung abgenommen haben. Und die Vertreter der Drittel der Gruppe hörten die Musik überhaupt nicht an. Die Freiwilligen aus zwei Gruppen hörten der Musik jeden Tag im Laufe von 45 Minuten während eines Monats zu. Nach Ablauf vom Experiment haben die Gelehrten bemerkt, dass bei den Menschen aus zwei ersten Gruppen die Ausgeprägtheit des Schmerzes wesentlich gesunken ist und hat sich die Stimmung verbessert. Und dabei, wer die musikalischen Werke nicht anhörte, überhaupt hat sich nichts geändert.

Früher erzählten die deutschen Forscher davon schon, was die musikalischen Werke im Stil heavy-warf hilft, den erfolgreichen Kampf mit der Depression und sogar zu führen, die Thanatophobie zu überwinden. Die Gelehrten haben eine ganze Reihe der Experimente durchgeführt, an denen 30 Freiwillige teilnahmen, und haben bestimmt, dass im Laufe des Abhörens der Lieder in diesem Stil bei den Zuhörer die Selbsteinschätzung und die Stimmung hinaufstieg. Dabei bemerken die Forscher, dass sich der ähnliche positive Einfluss des schweren Schicksals nur auf jene Menschen erstreckt, die solche Musik gern haben.

Früher wird es mitgeteilt und darüber, was, das Selbstbewusstsein zu finden und sich zu beruhigen helfen die klassischen Werke.

Die Abteilung: die Neuheiten der Medizin
Ausführlicher

Die Bildung: Hat das Rownoer staatliche grundlegende medizinische College nach dem Beruf "Pharmazie" beendet. Hat die Winnizaer staatliche medizinische Universität von ihm beendet. M.I.Pirogowa und internaturu auf seiner Basis.

Die Berufserfahrung: Mit 2003 bis 2013 – arbeitete auf den Ämtern des Provisors und leitend Apothekenkiosk. Ist mit den Urkunden und den Erkennungszeichen für vieljährig und die gewissenhafte Arbeit belohnt. Die Artikel auf die medizinische Thematik wurden in den lokalen Ausgaben (der Zeitung) und auf verschiedenen Internet-Portalen veröffentlicht.