Das menopausalnyj Syndrom (menopausa)

Das menopausalnyj Syndrom (das Klimakterium, menopausa) ist eine Periode der physiologischen Veränderungen im Leben der Frau, die zum allmählichen Erlöschen detorodnoj die Funktionen führen. Die ähnliche Umgestaltung im Organismus geschieht unter der Wirkung der hormonalen Veränderungen. In der Regel, menopausa bei der Frau fängt nach dem virzigjährigen Alter an und dauert während etwa zehn Jahre.

Die Merkmale menopausalnogo des Syndroms

Ein Hauptmerkmal der Erscheinungsform des Klimakteriums ist die allmähliche Unterbrechung der Menstruationen. Außerdem ist für menopausy die Erscheinungsform eines ganzen Komplexes der vielfältigen Verwirrungen wie endokrin, als auch des vegetativen-Gemäßcharakters charakteristisch. Die Frauen in der Periode menopausy leiden von schlagartig "priliwow" oft, die die Empfindung der Hitze, des Nebenflusses des Blutes zur Person begleitet. Außerdem bemerkt zu dieser Zeit die Frau die Erscheinungsform stark potliwosti, der Reizbarkeit, der Weinerlichkeit, bei ihr kann wesentlich herabgesetzt werden und erhöht werden der arterielle Blutdruck, wird die Trockenheit der Schleimhäute und der Haut periodisch gezeigt, es beunruhigt die Schlaflosigkeit. In einzelnen Fällen sind bei menopause die schlagartigen psychischen und nervösen Verwirrungen, sowie das Entstehen disfunkzionalnych matotschnych der Blutungen möglich.

Jedoch werden die obengenannten Symptome menopausy nicht bei allen Frauen in klimakteritscheskom den Alter gezeigt. Beim Bereich der Frauen provoziert die Periode solcher Umgestaltung des Organismus der pathologischen Erscheinungsformen nicht. Jedoch bemerkt noch der Bereich der Frauen den pathologischen Ablauf des Klimakteriums, der zu den Erscheinungsformen klimakteritscheskogo das Syndrom bringt. Laut der medizinischen Statistik, menopausalnyj entwickelt sich das Syndrom bei 26 – 48 % der Patientinnen. Manchmal sind die Verstöße des Funktionierens verschiedener Systeme des Organismus bei der Entwicklung des gegebenen Syndroms so ernst, dass die Frau nicht vollwertig arbeiten kann, und ihre Qualität des Lebens wird wesentlich herabgesetzt.

Die Gründe menopausalnogo des Syndroms

Менопаузальный синдром (менопауза) Die Periode, wenn der Organismus der Frau die Phase des Welkens der Funktionen des fertilen Systems betritt, viele Frauen erleben genug schwer. Die ernsten Veränderungen sind fähig, tatsächlich zu berühren wiege der weibliche Organismus. Eine bestimmte Störung gibt die Arbeit immunnoj die Systeme, dass, zur Vergrößerung der Zahl der infektiösen und Autoimmunleiden seinerseits bringt. Der Prozess des Alterns des weiblichen Organismus zu dieser Zeit wird auch aktiviert. Jedoch geschehen die auffallendesten Veränderungen mit dem sexuellen System der Frau zu dieser Zeit. Zur Zeit menopausy in den Eierstöcken der Frau schon entwickeln sich die Follikel nicht, die Eier reifen nicht, geschieht owuljazija nicht.

Im Laufe des Klimakteriums im weiblichen Organismus sinkt der Inhalt estrogenow wesentlich, und dabei wächst die Leistung der gonadotropen Hormone. Wegen des viel zu niedrigen Inhalts im Organismus estrogena bei der Frau können die Verwirrungen in verschiedenen Organen entstehen. So bei menopausalnom den Syndrom sind die Verstöße des urogenitalen, wegeto-neurotischen Charakters möglich. Es wird das Risiko der Entwicklung der Osteoporose, der Atherosklerose, der Veränderungen der Haut, der Ischämie der Behälter, der psychologischen Verstöße erhöht.

Die Besonderheiten menopausalnych der Verwirrungen

Die menopaualnyje Verwirrungen laut der Stufe der Erscheinungsform klimakteritscheskogo des Syndroms werden wie rannewremennyje, srednewremennyje und posdnewremennyje die Erscheinungsformen gezeigt.

In der Qualität rannewremennych der Erscheinungsformen entsteht die Reihe wasomotornych der Symptome (die Kephalgie, priliwy, osnoby, des Galoppierens des arteriellen Blutdrucks, das periodische Herzklopfen). Es werden auch die sogenannten psychoemotionalen Merkmale (die Empfindung der Unruhe, die Schwäche, des Galoppierens der Stimmung, die Reizbarkeit, die Schlaflosigkeit) abgeschieden. Manchmal kann die Frau in die Depression sogar geraten, die Senkung der Libido bemerken. Dieser Merkmale sind für die Periode premenopausy charakteristisch, auch können sie und in die ersten Jahre postmenopausy entstehen.

Über srednewremennych die Erscheinungsformen des Klimakteriums sagend, bemerken die Ärzte einige abgesonderte Gruppen der Symptome. Als urogenitale Symptome bemerkt die Frau die Trockenheit der Scheide, was zur Kränklichkeit der sexuellen Verbindungen führt, auch beunruhigt sie das Jucken und das Brennen auf dem Gebiet der Geschlechtsorgane, es beschleunigt sich das Urinieren, manchmal leidet auch die Frau und von nederschanija des Urins. Allmählich nimmt die Zahl der Falten auf der Haut zu, es können die Nägel intensiv gebrochen werden und, das Haar prolabieren. Solche Erscheinungsformen entstehen bei der Frau etwa durch 3-5 Jahre nach den ersten Erscheinungsformen menopausy. Wenn die Frau beliebige Methoden der Behandlung solcher Symptome gebraucht, bringen sie den erwarteten Effekt nicht.

Die posdnewremennyje Erscheinungsformen der Verwirrungen menopausalnogo der Periode ist vor allem die Verstöße des Metabolismus, die Moderatorinnen zur Atherosklerose, der Osteoporose, der Reihe serdetschnossossudistych ist krank, der Alzheimer-Krankheit. Solche ernsten Leiden entwickeln sich durch 5-10 Jahre, nachdem die ersten Erscheinungsformen des Klimakteriums treten.

Die Symptome menopausalnogo des Syndroms

Менопаузальный синдром (менопауза) Wie der Prozess der Entwicklung menopausalnogo des Syndroms, als auch die Schwere der Erscheinungsformen beim Klimakterium von einigen Faktoren abhängt. Es ist die hormonalen Verstöße, das allgemeine Befinden der Frau zum Anfang des Klimakteriums, die genetische Geneigtheit, die Umwelt.

Wenn bei der Frau das Klimakterium pathologisch verläuft, so sind etwa in 80 % der Fälle die vegetativ-vaskulären Symptome vorhanden. In diesem Fall ist nötig es sogenannt "priliwy" zu bemerken: in solchem Zustand bei der Frau werden die Kapillaren auf der Gesichtshaut, den Kopf heftig ausgedehnt, die Brüste, wird die Körpertemperatur ein wenig erhöht. In solchem Zustand wird der starke Andrang der Wärme empfunden, es errötet die Haut, es wird das starke Herzklopfen und die Schweißabsonderung beobachtet. Die ähnlichen Attacken können neben fünf Minuten dauern. Bei verschiedenen Frauen wird verschiedene Frequenz "priliwow" bemerkt: pro Tag kann von einem bis zu zwanzig solchen Attacken geschehen. Öfter kommt es in der Nacht vor, den Traum der Frau in klimakteritscheskom die Periode negativ beeinflussend. Für die besonders schweren Fälle priliwy menopausy werden von der Depression, den Phobien, dem starken Schwindel begleitet.

Beim Bereich der Frau werden die beschriebenen Symptome menopausy von der Reizbarkeit, dem Gefühl der Besorgnis, der Weinerlichkeit, anderen psychoemotionalen Symptomen auch begleitet.

Der pathologische Ablauf klimakteritscheskogo der Periode kann von den sexuellen und urogenitalen Verwirrungen auch gezeigt werden. Noch ein beunruhigtes Symptom – die Entwicklung der Osteoporose, bei der das Risiko der Brüche wesentlich wächst.

Schwer menopausalnyj provoziert das Syndrom beim Klimakterium manchmal die Erscheinungsform bei der Frau simpato-adrenalowych der Krisen. Bei solcher Attacke die Patientin beunruhigt die heftige Kephalgie, des Galoppierens des arteriellen Blutdrucks, der Hemmung der Abteilung des Urins, hinter denen es poliurija ist nötig. Bei dem schweren Ablauf des Klimakteriums können die Symptome menopausy auch vom regelmäßigen Entstehen des Schmerzes im Herzen gezeigt werden, dabei bringen die Forschungen der EKG der Veränderungen nicht an den Tag. Es sind die allergischen Reaktionen möglich, die als Antwort auf früher gut perenossimyje die Lebensmittel und die Medikamente gezeigt werden. Solche Reaktionen sind ein Zeugnis der Veränderungen in immunnoj dem System des Organismus. Insgesamt wirken sich die Veränderungen im Befinden, die nach menopausy vorhanden sind, auf die Qualität des Lebens der Frau manchmal aus.

Menopausalnyj metabolitscheski das Syndrom

Менопаузальный синдром (менопауза) Die Diagnose "menopausalnyj metabolitscheski das Syndrom" stellen den Frauen oft, menopausa bei denen vor einigen Jahren getreten ist. In der Regel, an solcher Verwirrung leiden die Patientinnen in wosaste nach 60 Jahren. Vom gegebenen Syndrom, laut der medizinischen Statistik, leidet ungefähr das Viertel aller Frauen. Bis zu jetziger Zeit genau sind die Gründe nicht bestimmt, die zur Entwicklung solcher Verwirrung führen. Aber doch sagen die Fachkräfte über den Einfluss auf die Erscheinungsformen menopausalnogo metabolitscheskogo des Syndroms der hormonalen Unwucht, der Hypokinesie, des Vorhandenseins der langdauernden Krankheiten, sowie der Abwesenheit im Organismus einiger für sein Funktionieren nötiger Substanzen.

Die Hauptmerkmale des gegebenen Zustandes ist die Verfettung, die Größe der Kennziffern der Glukose im Blut der Frau, die Erhöhung des arteriellen Blutdruckes, sowie das Entstehen ist serdetschnossossudistoj als das System krank. Die Kombination dieser der Faktoren kann die ernste Drohung nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für das Leben der Frau tragen.

Die genannten höher Faktoren haben die deutliche Wechselbeziehung. Die Erscheinungsform der Verfettung wird durch die physische Hinzufügung im Gewicht in der Periode menopausy unter Einfluß der hormonalen Instabilität bedingt. Hier ist es wichtig, die Lebensweise und die Gewohnheiten in einer Ernährung deutlich zu korrigieren. Jedoch beginnen manchmal die Frauen, die an der periodischen Depression leiden, zu viel schwerer Nahrung anzuwenden. Wie die Untersuchung, allmählich das Gewicht zunimmt. Die Verfettung, führt zur Vergrößerung des Inhalts der Glukose im Blut und der Entwicklung der Zuckerkrankheit seinerseits.

Der Prozess der Gewichtszunahme provoziert das Zurücklegen des Fettes und um die medialen Organe. Entsprechend, wird die Belastung auf dem Herzen wesentlich erhöht, es führt zu serdetschnossossudistym den Krankheiten. Leider, solche Prozesse können irreversibel sein.

So wenn der Arzt das Vorhandensein bei der Patientin einiger Kriterien in der Periode menstrualnoj die Pausen (die heftige Größe der Masse des Körpers, die ständige Schlaffheit, die Atemnot, den erhöhten Blutdruck im Zustand der Ruhe, der Erscheinungsform der Reizbarkeit bemerkt), so erscheinen bei ihm alle Gründungen, menopausalnyj das Syndrom zu verdächtigen.

Die Fachkräfte bemerken, dass sich menopausalnyj das Syndrom bei den Frauen, die die erbliche Neigung zum schweren Ablauf des Klimakteriums haben, sowie bei Vorhandensein von den langdauernden Krankheiten, der Verstöße des monatlichen Zyklus in der fertilen Periode meistens entwickelt. Am schweren Ablauf des Klimakteriums leiden die Frauen öfter, die, sowie die rauchen, bei wem menopausa früh war. Das menopausalnyj Syndrom wird bei den nicht gebärenden Frauen öfter beobachtet.

Die Diagnostik menopausalnogo des Syndroms

Die Diagnostik menopausalnogo des Syndroms durchführend, führt der Arzt vor allem die Umfrage der Patientin aufmerksam durch. Manchmal den pathologischen Ablauf des Klimakteriums kompliziert in Zusammenhang mit den sich verschärfenden langdauernden Krankheiten zu diagnostizieren, die bei der Patientin vorhanden sind. In diesem Zusammenhang wird der Ablauf des Klimakteriums noch grösser verstärkt, dazu kann er atipitscheski gezeigt werden. Deshalb empfiehlt oft der Arzt der Patientin, die Überprüfung und bei anderen Ärzten — des Nervenarztes, des Kardiologen, endokrinologa zu gehen. Für die Bestätigung der Diagnose wird die Forschung des Standes der Hormone im Blut auch durchgeführt. Manchmal gibt es die Notwendigkeit der Durchführung der zytologischen Forschung der Pinselstriche, sowie der Durchführung der feingeweblichen Analyse soskoba des Endometriums.

Die Behandlung menopausalnogo des Syndroms

Менопаузальный синдром (менопауза) Die Behandlung menopausy gebrauchend, richtet der Gynäkologe die Anstrengungen auf die Verkleinerung der Erscheinungsformen des Klimakteriums, die den Zustand der Frau negativ beeinflussen. Um den Zustand zur Zeit priliwow zu erleichtern, sowie, ihre Frequenz zu verringern, ernennen der Frau den Kurs der Therapie zu den Präparaten-Antidepressanten.

Um die Entwicklung und das Fortschreiten der Osteoporose nicht zuzulassen, wird die Aufnahme der nicht hormonalen Präparate-biofosfonatow gebraucht, die den intensiven Verlust der Knochentextur nicht zulassen. Solche Präparate werden anstelle estrogenow manchmal ernannt.

Wenn die Frau die urogenitalen Symptome stark beunruhigen, ist es ihr zweckmässig, die Einführung estrogena in Form von den Tabletten oder der Creme vaginal zu verwenden.

Jedoch gibt der bemerkenswertste Effekt beim Klimakterium die Behandlung mit Hilfe der Hormonalmittel. Die Behandlung von den Pharmaka, die estrogeny enthalten, erlaubt wesentlich, die Frequenz und die Intensität priliwow zu verringern, die unangenehmen Empfindungen in den Geschlechtsorganen zu entfernen. Hauptsächlich wird die Behandlung natürlich estrogenami gebraucht. Für die Warnung der Entwicklung der hyperplastischen Prozesse in die Endometrien estrogeny kombinieren mit den Gestagenen oder mit den Androgenen. Die Hormontherapie soll während einiger Jahre dauern, um das Entstehen bei der Frau der schweren Erkrankungen nicht zuzulassen, die menopausalnyj das Syndrom provoziert.

Die Aufnahme der hormonalen Mittel während des pathologischen Klimakteriums wird den Frauen mit den onkologischen Krankheiten der Organe des fertilen Systems, sowie den Patientinnen, die am Verstoß der Kürzung des Blutes leiden, der Thrombophlebitis, matotschnymi von den Blutungen, den Verstößen der Nierenfunktion oder der Leber nicht ernannt.

Bevor die Kur zu den Präparaten zu ernennen, die die Hormone enthalten, führt der Arzt USI, die zytologische Forschung, die biochemische Analyse des Blutes unbedingt durch.

Die Hormontherapie bestimmen je danach, welches Stadium des Klimakteriums bei der Patientin vorhanden ist. Wenn es sich über premenopause handelt, so wird die Aufnahme der Hormonalmittel zyklisch ernannt. In der Periode ist nötig es postmenopausy wegen atorofitscheskich der Veränderungen in den Endometrien, sowie anderer negativer Erscheinungen für den weiblichen Organismus die Hormone ständig zu übernehmen.

Beim pathologischen Klimakterium ergebnisreichst ist die Systembehandlung eine Kombination der Präparate, die die Hormone enthalten. Außerdem werden falls notwendig andere Pharmaka für die Behandlung der Hypertension parallel ernannt, serdetschnossossudistych ist auch als andere Leiden krank, die dem Klimakterium begleiten.

Manchmal berät der behandelnde Arzt der Patientin auch, die Beratungsstelle des Diätassistenten zu bekommen, um die richtige Ration einer Ernährung zu bilden. Außerdem ist es der Frau empfehlenswert möglichst großer der Zeit, in der frischen Luft durchführen, sich vollwertig zu schlafen und zu erholen, mehr zu bewegen und die Stresse und die negativen Emotionen zu vermeiden. Die termingemäße Behandlung menopausalnogo des Syndroms erlaubt wesentlich, den Zustand der Frau, ihre Arbeitsfähigkeit und die Gesundheit zu verbessern.

Die Abteilung: die Gynäkologie
Ausführlicher

Die Bildung: Hat das Rownoer staatliche grundlegende medizinische College nach dem Beruf "Pharmazie" beendet. Hat die Winnizaer staatliche medizinische Universität von ihm beendet. M.I.Pirogowa und internaturu auf seiner Basis.

Die Berufserfahrung: Mit 2003 bis 2013 – arbeitete auf den Ämtern des Provisors und leitend Apothekenkiosk. Ist mit den Urkunden und den Erkennungszeichen für vieljährig und die gewissenhafte Arbeit belohnt. Die Artikel auf die medizinische Thematik wurden in den lokalen Ausgaben (der Zeitung) und auf verschiedenen Internet-Portalen veröffentlicht.