medicalmed.us "Das Nachschlagewerk" die Immunologie

Die Immunitätsdefekte

Die Immunitätsdefekte sind ein geschwächter Zustand immunnoj die Systeme des Menschen, das zu den öfteren Erkrankungen von den infektiösen Leiden im Endeffekt bringt. Beim Immunitätsdefekt der Infektion verläuft schwerer, als bei den Menschen im gewöhnlichen Zustand. Solche Krankheit bei den Menschen mit dem Immunitätsdefekt auch gibt die Therapien schwerer nach.

Laut der Herkunft unterteilen die Immunitätsdefekte auf primär (das heißt erblich) und nochmalig (das heißt erworben).

Die Hauptmerkmale des Immunitätsdefektes beider Typen sind die langdauernden Seuchen. Bei solchen Zuständen geschieht die Infektion von den Infektionen ober und unter der Atemwege, der Haut, u.a. die Erscheinungsform ist als die Lor-Organe krank, ihre Schwere und die Abarten klären sich je danach, welche Spezies des Immunitätsdefektes beim Menschen vorhanden ist. Manchmal entwickeln sich infolge des Immunitätsdefektes beim Menschen die allergischen Reaktionen und die Autoimmunkrankheit.

Der primäre Immunitätsdefekt

Der primäre Immunitätsdefekt ist eine Krankheit immunnoj die Systeme, habend den erblichen Charakter. Laut der medizinischen Statistik, der ähnliche Defekt wird bei einem Kind auf Zehntausend gezeigt. Der primäre Immunitätsdefekt – das Leiden, das den Kindern von den Eltern übergeben wird. Es existieren sehr viel Formen des gegebenen Zustandes. Der Bereich von ihnen kann tatsächlich sofort nach der Geburt des Kindes öffentlich gezeigt werden, andere Formen des Immunitätsdefektes lassen über sich viel Jahre nicht wissen. Etwa übertritt in 80 % der Fälle zur Zeit der Diagnostik des primären Immunitätsdefektes das Alter des Patienten zwanzig Jahre nicht. Daneben wird 70 % der Fälle des primären Immunitätsdefektes bei den Vertretern des Männergeschlechtes diagnostiziert, da die Mehrheit der Syndrome mit dem X-Chromosom direkt verbunden ist.

Beim primären Immunitätsdefekt unterteilen die genetischen Defekte, auf etwas Gruppen. Bei gumoralnych die Immunitätsdefekte im Organismus wird ausreichend produzirowanije der Abwehrstoffe oder der Immunglobuline nicht erzeugt; bei den Zellimmunitätsdefekten ist limfozitarnyj der Immunitätsdefekt vorhanden; bei den Defekten der Phagozytose der Bakterie können von den Leukozyten nicht vollwertig ergriffen werden; bei den Defekten des Systems des Komplementes wird die Unvollkommenheit der Eiweisse beobachtet, die die artfremden Käfige zerstören. Außerdem werden die kombinierten Immunitätsdefekte, sowie die Reihe anderer Immunitätsdefekte abgeschieden, bei denen die Probleme mit den Hauptglieder der Immunität existieren.

Meistens sind die primären Immunitätsdefekte Zustände, die beim Menschen während seines ganzen Lebens erhalten bleiben. Jedoch ist sehr viel es Patienten, bei denen das Leiden rechtzeitig diagnostiziert war, und es war seine adäquate Behandlung gewährleistet, haben die normale Dauer des Lebens.

Der nochmalige Immunitätsdefekt

иммунодефицитыUnter dem nochmaligen Immunitätsdefekt ist nötig es das Vorhandensein der erworbenen Krankheiten immunnoj die Systeme zu verstehen. In diesem Fall, wie auch bei den primären Immunitätsdefekten, es handelt sich um die viel zu häufigen Attacken der Seuchen in Zusammenhang mit der geschwächten Immunität. Das bekannteste Beispiel des gegebenen Typs des Immunitätsdefektes ist das AIDS, das sich infolge der witsch-Infektion entwickelt. Außerdem werden die nochmaligen Immunitätsdefekte unter der Wirkung der medikamentösen Mittel, der Bestrahlung, bestimmter langdauernder Krankheiten gezeigt. Der nochmalige Immunitätsdefekt kann bei den Patientinnen beobachtet werden, die sich an den Arzt mit den Klagen über die verschiedensten Leiden behandeln.

Insgesamt, alle Effekte, die die Abschwächung immunnoj die Systeme des Menschen wie dem auch sei herbeirufen, tragen zur Entwicklung bei ihm des nochmaligen Immunitätsdefektes bei.

Außerdem entsteht der gegebene Zustand bei den Nahrungsdefizits, bei denen die belkowo-Kalorienmangelhaftigkeit, sowie den Mangel der Vitamine und der Mikroelemente beobachtet wird. In diesem Fall wirkt sich auf den Zustand des Menschen das Defizit des Wachstumsvitamins, des Selens, des Zinkes besonders verderblich aus. Auch gehören zur Risikogruppe der Immunitätsdefekte die Menschen, die langdauernden metabolitscheskije die Verwirrungen haben, entstehend infolge der Krankheiten der Leber und der Nieren. Sind der Entwicklung des Immunitätsdefektes und die Menschen sozusagen unterworfen, die die ernste Operation oder die Traumen verlegten.

Bei den nochmaligen Immunitätsdefekten ist es wie wichtig man kann möglichst früh die bakteriellen Infektionen aufdecken und, die notwendige Behandlung unternehmen.

Wie der Immunitätsdefekt gezeigt wird

Die Hauptsache und in einigen Fällen das einzige Merkmal der Immunitätsdefekte ist die Geneigtheit des Menschen zur sehr häufigen Erscheinungsform der Infektionskrankheiten. Für den Zustand des Immunitätsdefektes charakteristisch die Erscheinungsform rezidiwirujuschtschich der respiratorischen Infektionen. Jedoch grenzen in diesem Fall die Ärzte die Erscheinungsformen des Immunitätsdefektes und die sogenannte Kränklichkeit der Kinder deutlich ab, die sich von der Erkältung von den Altersgenossen oft anstecken.

Mehr ist ein Kennzeichen des Immunitätsdefektes die Erscheinungsform der schweren bakteriellen Infektion, die rezidiwirujuschtschi den Charakter hat. In der Regel, bei ihrer Entwicklung geschieht die Wiederholung der Schmerzen in der Kehle, sowie der Verseuchung der oberen Luftwege periodisch. Im Endeffekt entwickelt sich beim Kranken langdauernd sinussit, die Bronchitis, die Ohrenentzündung. Auch ist Charakteristikum immunodefizitnogo die Zustände die Leichtigkeit der Entwicklung und des nachfolgenden Fortschreitens der Erkrankungen. So geht bei den Patientinnen mit dem Immunitätsdefekt die Bronchitis in die Lungenentzündung sehr leicht über, es wird die Ateminsuffizienz und die Bronchiektasie gezeigt.

Außerdem wird bei solchen Patientinnen die Infektionen der Hautdecken, der Schleimhäute des Organismus sehr oft gezeigt. So kommen von den charakteristischsten Zuständen die Geschwüre im Mund, parodontit, die MIlchfrau in diesem Fall vor, die die Resistenz zur Behandlung hat. Außerdem entwickeln sich bei den Patienten mit dem Immunitätsdefekt sehr oft auf dem Körper die Hautwarzen und die Papillome, es ist das Ekzem und der Haarausfall vorhanden.

Eine typische Erscheinungsform des gegebenen Zustandes kann auch die Reihe der Verwirrungen des Verdauungssystems, zum Beispiel, die Diarrhöe, malabsorbzija sein.

Für die selteneren Fälle beim Immunitätsdefekt werden gematologitscheskije die Verstöße, zum Beispiel, der Felty-Syndrom, die hämolytische Autoimmunanämie diagnostiziert u.a.

In einigen Fällen können die Anfälle newrologitscheskogo des Charakters auch beobachtet werden: die Konvulsionen, die Enzephalitis, die Arthritis, die Vaskulitis. Es gibt die Nachrichten über die erhöhte Frequenz der Entwicklung des Krebses des Magens bei solchen Patientinnen.

Die Diagnostik des Immunitätsdefektes

иммунодефицитыIm Laufe der Diagnostik immunodefizitnogo die Zustände wendet der Arzt die starre Aufmerksamkeit auf die familiäre Anamnese unbedingt. Es ist so vollkommen möglich, dass in der Familie die häufigen autoimmunen Krankheiten, die frühe Sterblichkeit, die frühe Erscheinungsform der bösartigen Krankheiten vorhanden sind. Auch kann auf die ähnliche Diagnose die nebensächliche Reaktion auf die Vakzinierung bezeichnen. Die Durchführung der radialen Therapie einiger Gebiete des Körpers kann Vorbedingung zur Bestimmung der ähnlichen Diagnose auch sein.

Den Patienten anschauend, beachtet der behandelnde Arzt und sein Aussehen unbedingt. In der Regel, solcher Mensch sieht besonders krankhaft, bei ihm sehr die blasse Haut aus, er leidet am allgemeinen Unwohlsein ständig. Es ist die starre Besichtigung der Haut wichtig, da beim Immunitätsdefekt die Pyodermia, wesikuljarnaja die Blüte, das Ekzem oft gezeigt wird.

Außerdem sind für den Zustand des Immunitätsdefektes auch andere Erscheinungsformen charakteristisch: des Entstehens der Entzündung der Augen, der langdauernden Krankheiten der Lor-Organe, die Wassergeschwülste der Nasenlöcher, den langdauernden protrahierten Husten.

Für die Bestimmung der genauen Analyse muss man die sorgfältige Überprüfung des Kranken durchführen. In der ersten Etappe der Forschungen wird die entfaltete Analyse des Blutes, skriningowyje die Teste, die Bestimmung des Standes der Immunglobuline in der Regel ernannt. Auch werden andere Forschungen ernannt, die zulassen zu bestimmen, welcher Typ der Infektion beim Menschen vorhanden ist. Wenn sich beim Kranken rezidiwirujuschtschaja die Infektion klärt, so werden die Besichtigungen solchen Kranken regelmäßig durchgeführt. Falls notwendig, je nach der klinischen Situation, wird die Entnahme der Pinselstriche und die nachfolgenden mikrobiologischen Forschungen durchgeführt.

Die Komplikationen der Immunitätsdefekte

Als oft gezeigte Komplikationen beider Typen der Immunitätsdefekte ist nötig es in erster Linie die ernsten Seuchen zu bemerken. Es ist die Sepsis, die Lungenentzündung, den Abszess u.a. Für jeden konkreten Fall der Erscheinungsform der Immunitätsdefekte der Komplikation klären sich individuell.

Der Virus des Immunitätsdefektes des Menschen

Den Virus des Immunitätsdefektes des Menschen ist es üblich, auf die Familie der Nostalgie-Viren zu bringen. Für heute bestimmen die Ärzte zwei Typen des gegebenen Virus — ВИЧ1 und ВИЧ2. Ihre prinzipiellen Unterschiede bestehen in den Antigen- und strukturellen Besonderheiten.

Der Virus des Immunitätsdefektes des Menschen ist standfest zum Einfluss der Besonderheiten der Umwelt nicht. Es zerstört tatsächlich jede Substanz mit den entseuchenden Eigenschaften. Es Wird angenommen, dass dieser Virus in jedem biologischen Liquor des menschlichen Organismus sein kann. Aber beim Fehlen des Blutes in solchem Liquor der Zahl des Virus ungenügend damit ist die Verseuchung geschehen. Also wird die nicht gefährlichen biologischen Liquore der Speichel, den Schweiß, der Träne, die Brechmasse angenommen. Gleichzeitig enthält in jedem Liquor, die mit der Lymphe verbunden ist, den Virus massenhaft. Gerade deshalb ist das Risiko der Sendung WITSCH bei den sexuellen Kontakten, sowie im Laufe der Ernährung des Kindes von der Brust sehr hoch. Also sind die gefährlichsten Liquore des Organismus vom Gesichtspunkt der Ansteckung WITSCH das Blut, die vaginalen Geheimnisse, die Lymphe, das Sperma, zerebrospinalnaja, aszititscheskaja, perikardialnaja die Liquore, die Brustmilch.

Der Virus des Immunitätsdefektes des Menschen, sich im Organismus erweisend, gerät in die Käfige-Zielscheiben, die die Regler im Laufe der Antikörperantwort sind. Allmählich gerät der Virus in andere Käfige, und der pathologische Prozess geschieht in verschiedenen Systemen und den Organen.

Im Laufe des Niederganges der Käfige immunnoj die Systeme wird der Immunitätsdefekt gezeigt, dessen Symptome der Virus herbeiruft. Unter seinem Effekt beim Menschen entwickeln sich die Krankheiten, die wie infektiösen, als auch den nicht infektiösen Charakter haben.

Die Schwere der Krankheit und die Geschwindigkeit ihres Fortschreitens hängt vom Vorhandensein der Infektionen, der genetischen Besonderheiten des Organismus des Menschen, seines Alters u.a. die Inkubationsperiode direkt ab, von drei Wochen bis zu drei Monaten zu dauern.

Danach tritt das Stadium der primären Erscheinungsformen, auf dem beim Kranken die vielfältigen klinischen Symptome gezeigt werden und florid werden die Abwehrstoffe produziert. Dieses Stadium bei verschiedenen Menschen kann verschieden verlaufen. Es ist ihr asymptomatischer Ablauf, das Vorhandensein der scharfen Infektion ohne nochmalige Erkrankungen, sowie die Infektion mit den nochmaligen Erkrankungen möglich.

Im Laufe des Übergangs des Virus ins subklinische Stadium wachst der Immunitätsdefekt allmählich an, limfously beim Menschen nehmen zu, gleichzeitig wird die Geschwindigkeit der Vermehrung WITSCH verzögert. Dieses Stadium genug langdauernd: sie dauert bis zu zwanzig Jahren manchmal, obwohl ihre mittlere Dauer neben sechs Jahren bildet. Später entwickelt sich beim Kranken das Syndrom des erworbenen Immunitätsdefektes.

Das Syndrom des erworbenen Immunitätsdefektes

иммунодефицитыZum ersten Mal hat über das Syndrom des erworbenen Immunitätsdefektes die Welt Mitte der achtziger Jahre des zwanzigsten Jahrhundertes erkannt. In jenen Moment haben die Ärzte die unbekannte Krankheit aufgedeckt, für die die Erscheinungsform des Immunitätsdefektes bei den erwachsenen Menschen charakteristisch war. Es war bestimmt, dass immunnyj das Defizit bei ihnen schon in die erwachsenen Jahre gezeigt wurde. Also haben die vorliegende Krankheit dann begonnen, als das Syndrom erworben immunnogo des Defizits, abgekürzt das AIDS zu nennen. Auf segodnjanschi tue das AIDS hin hat sich bis zum Stand der Epidemie erstreckt.

Bei der Entwicklung beim kranken Syndrom des erworbenen Immunitätsdefektes kann sein Organismus den Attacken sogar bezüglich der harmlosen Mikroorganismen nicht entgegenstehen.

Die Diagnostik der witsch-Infektion wird mit Hilfe der speziellen labormässigen Methoden der Forschungen erzeugt. Jedoch existiert die medikamentösen Mittel, die auf den Virus des AIDS ergebnisreich einwirken, für heute nicht.

Die Behandlung ist auf die Überwindung der Sekundärinfektionen, die sich infolge des Immunitätsdefektes entwickeln hauptsächlich gerichtet.

Die Behandlung der Immunitätsdefekte

Am meisten ist wichtiges Moment für die Menschen, bei denen der Immunitätsdefekt eines beliebigen Typs diagnostiziert ist, das maximale Folgen den Prinzipien des Gesundheitsverhaltens und die Vermeidung der Infektionen. Nicht weniger ist es wichtig regelmäßig, die Besichtigungen beim Zahnarzt zu gehen.

Den Patientinnen mit immunodefizitnym ist es vom Zustand wichtig rechtzeitig, gribkowyje und die bakteriellen Infektionen zu diagnostizieren, und, ihre nachfolgende adäquate Therapie durchzuführen.

Es existieren die Zustände, bei denen die ständige prophylaktische Behandlung von den Antibiotika notwendig ist. Wenn beim Menschen die Infektionen des Brustkorbes vorhanden sind, so ist die Behandlung mit Hilfe der Physiotherapie, sowie der regelmäßigen Ausführung der speziellen Leibesübungen in diesem Fall zweckmässig. Manchmal ist als prophylaktische Mittel die Aufnahme der Präparate mit der virustötenden Wirkung, zum Beispiel, amantadina, rimantadina notwendig.

Meistens wird die Therapie beim Immunitätsdefekt mit Hilfe der intravenösen oder subkutanen Einführung der Immunglobuline durchgeführt. Jedoch ist nötig es zu berücksichtigen, dass den Patientinnen mit der Herzmangelhaftigkeit die Behandlung vom Immunglobulin kontraindiziert ist. Für heute werden auch andere Speziese der Behandlung des Immunitätsdefektes gebraucht, jedoch halten sich einige ihnen auf dem Stadium der experimentalen Entwicklungen noch auf.

Im Laufe der Behandlung des primären Immunitätsdefektes ist es wichtig in jedem konkreten Fall, zu bestimmen, inwiefern die Anwendung der Fluid-Impfstoffe rechtfertigt ist. Für alle Fälle ist es den Patienten, bei denen der primäre Immunitätsdefekt diagnostiziert war, wichtig, den Alkohol, nicht anzuwenden, nicht zu rauchen.

Immunokorrekziju für heute erzeugen mit Hilfe einiger Methoden. Es ist die Transplantation des Knochenmarkes, die Anwendung immunomoduljatorow, der Immunglobuline.

Bei der Behandlung des nochmaligen Immunitätsdefektes werden die Grundprinzipien der Hilfe verwendet. Es ist die Vakzinierung, die Infektionsbekämpfung, die Durchführung der Substitutionsbehandlung.

Die Prophylaxe der Immunitätsdefekte

Um der Erscheinungsform der primären Immunitätsdefekte vorzubeugen, muss man der wahrscheinlichen Träger der defekten Gene in den Familien bestimmen, die die positive Anamnese haben. Bei bestimmten Pathologien möglich die Durchführung prenatalnoj der Diagnostik.

Wegen des erblichen Charakters der primären Immunitätsdefekte für heute gibt es keine Maße der Prophylaxe für die gegebene Spezies der Erkrankungen.

Als prophylaktische Maße für die Warnung der nochmaligen Immunitätsdefekte ist es wichtig, die Ansteckung von der witsch-Infektion zu vermeiden. Dazu ist es sehr wichtig niemals, der schutzlosen sexuellen Kontakte zuzulassen, sich darin, dass die verwendeten medizinischen Instrumente steril sind u.a. In die Risikogruppe der Ansteckung WITSCH auch zu überzeugen es gehen die Rauschgiftsüchtigen ein, die sogar bei einmalig in'ekzionnom die Einführung der Droge riskieren sich vom Virus anzustecken.

Die Abteilung: die Immunologie
Ausführlicher

Die Bildung: Hat das Rownoer staatliche grundlegende medizinische College nach dem Beruf "Pharmazie" beendet. Hat die Winnizaer staatliche medizinische Universität von ihm beendet. M.I.Pirogowa und internaturu auf seiner Basis.

Die Berufserfahrung: Mit 2003 bis 2013 – arbeitete auf den Ämtern des Provisors und leitend Apothekenkiosk. Ist mit den Urkunden und den Erkennungszeichen für vieljährig und die gewissenhafte Arbeit belohnt. Die Artikel auf die medizinische Thematik wurden in den lokalen Ausgaben (der Zeitung) und auf verschiedenen Internet-Portalen veröffentlicht.