medicalmed.us "Das Nachschlagewerk" die Sexologie

Die Hormone Sexes

Die Hormone und Sex befinden sich in der unzertrennlichen Verbindung miteinander. Es ist bekannt, dass die Beschäftigungen von Sex zur Vergrößerung der Leistung der Hormone beitragen und im Gegenteil beeinflusst das Vorhandensein bestimmter Hormone im Organismus des Menschen sein sexuelles Verhalten. Tatsächlich, die regelmäßigen Beschäftigungen mit Sex vergrössern die Zahl solcher Hormone wie kortison und das Adrenalin, fördernd die Arbeit des Gehirns, die Erhöhung der Aufmerksamkeit, das schöpferische Denken und der das Erscheinen benachrichtigenden Migränen.

Es werden die Hormone Sexes in endokrin schelesach, in wesentlich, in der Hypophyse synthetisiert. Gerade hängt von ihm die Arbeit übrig scheles – der Schilddrüse, der Nebennieren, des Eierstockes ab. Unterteilen die Hormone weiblich, männer- und allgemein.

Die weiblichen Hormone

Die weiblichen Haupthormone es estrogen, progesteron, prolaktin und oksitozin. Wir betrachten jeden von ihnen im Einzelnen.

Estrogen. Das haupt-e e weibliche Hormon – estrogen, wie die Klasse auf estron, estriol und estradiol unterteilt wird. Diese Art des Hormons antwortet für die Regelmäßigkeit des Menstruationszyklus, die Bildung der nochmaligen sexuellen Merkmale bei den Mädchen: der Haarwuchs sowohl in podmyschetschnych die Vertiefungen als auch auf dem Schamberg, die Bildung milch- scheles und der Form des Beckens, hilft  , sich zur Empfängnis und detoroschdeniju vorzubereiten und antwortet für den Instinkt der Mutterschaft. Das normale Niveau estrogena im weiblichen Organismus ist – die Frau attraktiv sofort gefegt und jugendlich sieht aus, ihre Haut und das Haar im normalen Zustand und ist die Einstellung zum Leben positiv, sie ist sexuell. Estrogen uspokaiwajuschtsche gilt auf den Organismus so dass in den Gefängnissen einiger Länder, es geben den Häftlingen-Männern für die Unterdrückung der Aggression.

Wenn sich die weiblichen Hormone in der ungenügenden Zahl befinden, kann es die negativen Folgen haben. So beeinflusst der Mangel estrogena die Verschlechterung des Gedächtnisses und der geistigen Fähigkeiten. Gerade, deshalb im Laufe der Schwangerschaft und menopausy, wenn das Niveau estrogena fällt, bei den Frauen erscheinen die Probleme mit dem Behalten. Für solche Fälle, unter der medizinischen Beobachtung kann gormono-samestitelnaja die Therapie durchgeführt werden.

Gleichzeitig, der Überfluss estrogenow trägt zur Ansammlung des Fettes im Organismus bei. Diese Eigenschaft estrogena haben breit begonnen, in einigen Viezuchtwirtschaften zu verwenden, wo für die Vergrößerung priwessow, dem Tier ins Futter estrogen ergänzen. Krom jenen, kann das viel zu hohe Niveau estrogena zu den Fehlgeburten bei der Schwangerschaft, dem Entstehen einiger Erkrankungen, solcher, wie das Myom matki, predopucholewyje und opucholewyje die Bildungen bringen.

Eine Kennziffer des Niveaus estrogena im Organismus der Frau ist die helle Farbe des Haares, damit klärt sich die Sucht, auf der Höhe der Instinkte der Männer, zu den Blondinen. Übrigens gebärt je grösser die Frau, desto temneje ihr Haar wird, was über die Senkung des Niveaus estrogena sagt.

Progesteron. Nach der chemischen Natur progesteron – steroid, wird aus dem Cholesterin in der Plazenta, den gelben Körper und die Nebennieren synthetisiert. Ist ein weibliches sexuelles Hormon des Menschen und der Wirbeltiere. Progesteron trägt zur Empfängnis und dem normalen Durchfließen der Schwangerschaft bei, es noch nennen als das Hormon des Elterninstinktes oft. progesteronu dankend, geschehen im Organismus der Frau pred von der Geburt des Kindes die psychologischen Veränderungen. Dieses Hormon beeinflusst die Vorbereitung milch- scheles zur Milchabsonderung.

In der Medizin progesteron wird beim Verstoß des Menstruationszyklus verwendet, in der Kombination mit anderen Mitteln werden solche hormonalen Präparate bei der Schwangerschaft ernannt. In bestimmten Kombinationen mit estrogenom ist ein empfängnisverhütendes Mittel.

Prolaktin. Das Hormon prolaktin wird in der Hypophyse produziert und beeinflusst die Größe milch- scheles und fördert die intensive Leistung der Milch im Laufe des Fütterns. Während des Stresses wird das Niveau prolaktina im Organismus erhöht. Die physiologische Rolle dieses Hormons auf der Gesundheit ist es noch gründlich ist nicht studiert, aber es wird angenommen, dass sein Überfluss zum Erscheinen der Unfruchtbarkeit und der Frigidität beiträgt. Es wird angenommen, dass prolaktin über die schmerzstillende Handlung verfügt und verringert die Schmerzsensibilität. Es ist seine Teilnahme an den Immunprozessen auch bemerkenswert, sie fördernd.

Das pathologisch hohe Niveau kann der übermäßigen Größe milch- scheles, der Entwicklung makromastii und sogar die Adenome oder kisty bringen, die in die bösartige Geschwulst nachher überholen können. Die übermäßige Synthese prolaktina verbinden mit dem Vorhandensein der Neubildungen in der Hypophyse.
Bei den Männern prolaktin trägt zur Senkung der Sekretion des Testosterons bei, verzögert sosrewanije spermatosoidow und es ist möglich, bringt zur Impotenz und der Unfruchtbarkeit.

Oksitozin. Oksitozin — das Hormon, das in den Käfigen gipotalamussa produziert wird. Fördert die Kürzungen glatt matotschnoj der Muskulatur und die Sekretion der Milch in milch- schelesach. Es existiert die Meinung, dass oksitozin die sexuelle Aktivität der Frauen und die Potenz bei den Männern, jedoch der glaubwürdigen wissenschaftlichen Daten, die diese Theorie bestätigen, nein erhöht.

Die Männerhormone

Sind die Männerhormone – androgeny, nicht nur mit Sex eben verbunden, wie einige falsch halten. Androgeny beeinflussen alle Prozesse der Lebenstätigkeit des Männerorganismus aktiv. Ihm dankend wird der Stoffwechsel aktiviert, wachsen das Haar, des Knochens.

Das Testosteron. Das Hauptmännerhormon das Testosteron wird in jaitschkach und die Nebennieren synthetisiert. Dank dem Testosteron sieht der Mann muskulös und podscharym aus, bei ihm wächst der Bart, es wird niedrig die Stimme, es wird die sexuelle Aktivität erhöht. Es wird im Laufe der Geschlechtsreifung des Teenagers bemerkenswert sein, wenn das Niveau des Testosterons ungestüm erhöht wird. Es beeinflusst dieses Hormon das Verhalten, der Überfluss des Testosterons erhöht die Aggressivität, was zu unerwünscht und sogar den unvorsätzlichen Folgen bringen kann. Nach den Behauptungen einiger westlicher Gelehrter, das Testosteron trägt zur Leistung des natürlichen schmerzstillenden Mittels – enkefalina bei, was Menschen nicht empfänglich für die Schmerzempfindungen macht und verringert das Niveau des Unbehagens.

Für die Aufrechterhaltung des Testosterons auf dem normalen Niveau, im modernen Leben, wenn es keine Notwendigkeit gibt, und der Kraft zu jagen, die Nahrung zu erwerben, es ist empfehlenswert, die physischen Belastungen in der Sporthalle zu vergrössern. Auch ist nötig es zu wissen, dass die übermäßige Aufnahme des Alkohols und das Rauchen zur bedeutenden Senkung bringen kann, es ist normal, des Niveaus des Testosterons weniger. Die Abwesenheit oder sein ungenügendes Niveau bringt zu verschiedenen Dysfunktionen im Organismus des Mannes, der Senkung und dem vollen Erlöschen der sexuellen Sucht, dem schnellen Altern und der Vergreisung, dem Erscheinen der Erkrankungen. Gerade von der Senkung des Niveaus des Testosterons erklären die Gelehrten die Entwicklung des Infarktes des Herzmuskels.

Die Hormone männer- und weiblich sind solche nur nach dem Titel und sind in dieser oder jener Stufe im Organismus der Vertreter beider Fußböden anwesend. Der Mangel des Testosterons, des sexuellen äußerst Männerhormons, bei den Frauen, bringt zum Verstoß des Menstruationszyklus, der Abwesenheit der sexuellen Sucht, potliwosti, und sein überschüssiges Niveau zum Erscheinen des Haares auf der Person und die Brust, der niedrigen Stimme und wieder dem Verstoß, des Menstruationszyklus. Einige Sportler, des Mannes und der Frau, verwenden die Männerhormone für die Vergrößerung der Muskelmasse, wobei, es unkontrolliert machen, was zu den irreversibelen Folgen und dem großen Schaden für die Gesundheit bringt.

Die Hormone und die familiären Beziehungen

Гормоны и семейные отношенияDas, was die Hormone Sexes das Leben des Menschen beeinflussen, unterliegt dem Zweifel nicht. Die Familie – ist ein eigentümlicher Organismus auch, und die innenfamiliären Beziehungen hängen vom Niveau der Hormone bei ihren Mitgliedern auch ab. Von allen unseren Taten und den Handlungen, die die Wechselbeziehung der Fußböden betreffen, leiten gerade die Hormone. Die Attraktivität und die Sexualität der Frau, den Mut und die Fähigkeit zum Geschlechtsakt des Mannes hängt von ihrem hormonalen Niveau direkt ab. Deshalb wäre es sich, nicht überflüssig noch bis zum Schluss der Ehe für das hormonale Niveau des Partners zu interessieren.

Und doch ist es wenig wem bekannt, dass es bei der Frau mit dem erhöhten Niveau des Testosterons und des Mannes mit dem Niveau dieses Hormons mittler niedriger ist, es entstehen die harmonischsten familiären Beziehungen. Die Eheleute verstehen einander besser, sind positiver gestimmt und freundlich. Was, wenn infolge des Überflusses oder des Mangels der Hormone zu machen, dieser unersetzlichen Verbindungen, entsteht die sexuelle Disharmonie und die familiären Beziehungen bedrohen mit dem Bruch?

Die Antwort ein – hinter der Hilfe an die Ärzte unverweilt zu behandeln. Die moderne Medizin verfügt über den Satz der Mittel für die Wiederherstellung der hormonalen Verstöße. Wenn man die Arbeit des endokrinen Systems des Organismus mit dem guten organisiert Spiel des sinfonischen Orchesters, so der hochqualifizierte Arzt-endokrinolog – der sichere ideale Klavierstimmer vergleichen kann!

Die Grundlage der glücklichen Ehe – die harmonischen sexuellen Beziehungen, die vom Mangel der notwendigen Hormone verletzt sein können. Den genauen Grund kann nur der Arzt aufklären. Meistens geschieht es vom Mangel des Testosterons im Organismus des Mannes und der Senkung der sexuellen Potenz. Es existiert die Reihe der Präparate, die Männer- der Fähigkeit erhöhen.

Die hormonalen Präparate, die die Potenz vergrössern sollen zum Arzt ernannt werden.

  • Dapoksetin (verhält sich zu den Antidepressanten) – das Präparat — dschenerik für die Männer, behindernd vorzeitig semjaiswerscheniju, vergrössernd die Zeit des Geschlechtsakts und erleichternd die Errungenschaft des Orgasmus.
  • Das Viagra – nehmen sich die Tabletten, 30 Minuten vor Sex, die Zeit der Handlung – 4 Stunden vor. Das Präparat ist für die Menschen habend serdetschnossossudistyje die Erkrankungen gefährlich und kann zum Letalausgang bringen.
  • Jochimbe — ist der Stimulator (BAD) der Pflanzenherkunft, für die Aufrechterhaltung des Tonus, der Stimulierung der sexuellen Aktivität und der Verstärkung der sexuellen Sucht empfohlen. Es ist das Präparat bei den Erkrankungen der Nieren kontraindiziert.
  • Intrinsa – plastyrewyje die Platten, die vom Testosteron durchtränkt sind. Werden wie von den Männern, als auch den Frauen bei den Wechseljahren oder den Entfernung der Eierstöcke verwendet.
  • Sialis (der internationale Titel — tadalafil), den Hemmstoff, wird das Präparat bei der Behandlung erektilnoj die Dysfunktionen (der Verwirrungen erekzii, der Impotenz) verwendet. Bei der sexuellen Anregung dehnt die Blutgefäße des Gliedes aus.
  • Lewitra – dschenerik, eine der neulichen Entwicklungen für die Behandlung erektilnoj die Dysfunktionen. Der aktive Stoff — Wardenafil.
  • Uprima (apomorfin) – oralnyj das Präparat, das die sexuelle Sucht verstärkt. In den USA ist das Präparat nach einigen Fällen des Verlustes des Bewusstseins untersagt, in der EU ist zur Anwendung erlaubt. In den Kliniken werden die Tests nasalnogo des Sprays uprima-apomorfina geführt.
  • Kawerdschekt – das Pulver für wnutrikawernosnych der Injektionen. Verfügt sossudorasschirjajuschtschim über die Handlung und wird beim Verstoß erektilnoj die Dysfunktionen verwendet. Hat die sehr umfangreiche Liste der Gegenanzeigen.
  • Mjus – medikamentös uretralnaja das System für erekzii, selb kawerdschekt, nur in Form von den Kerzen.

Die hormonalen Präparate für die Frauen kommen empfängnisverhütend und samestitelnymi vor. Werden aus den künstlich synthetisierten Hormonen hergestellt. Das Prinzip der Handlung der hormonalen Kontrazeptiven besteht darin, was von den Hormonen owuljazija gesperrt wird geschieht sosrewanije jajzekletki, so und ihrer Befruchtung nicht. Die Liste der Präparate der hormonalen Empfängnisverhütung ist sehr umfangreich, er wird auf mikrodosiert, srednedosirowannyje, wyssokodosirowannyje und gestagennyje die Mittel unterteilt. Die beste Lösung der Auslese des empfängnisverhütenden hormonalen Mittels wird die Konsultation beim Arzt-Gynäkologen.

Die hormonalen empfängnisverhütenden Mittel werden auf der Ordnung dem Schema verwendet, das dem Medikament beigefügt wird. Sie nicht nur reguliert den Menstruationszyklus, und schützen vor der unerwünschten Schwangerschaft, sondern auch benachrichtigen die Entwicklung solcher Erkrankungen, wie die Hyperplasie endometrija, sowie den hormonalen Hintergrund des weiblichen Organismus normalisieren, machen ihre attraktiv und sexuell.

Samestitelnaja wird die hormonale Therapie bei einigen Arten anorgasmii, auch zur Moderatorin zur sexuellen Disharmonie, sowie bei den Verstößen des hormonalen Hintergrunds, der infolge der Wechseljahre entstand, der operativen Einmischung oder der Erkrankung ernannt. Für die Wiederherstellung des hormonalen Gleichgewichts wird gormono-samestitelnaja die Therapie ernannt, es wird der Komplex der Hormone der Pflanzenherkunft oder künstlich synthetisiert ausgewählt.

Die Mythen über die hormonalen Präparate.

Женские и мужские гормоныIn den Kreisen, die von der Medizin fern sind, existiert eine Menge der Mythen über die hormonalen Präparate, ihre Bestimmung ruft die unbegründeten Ängste manchmal herbei. Wir betrachten einige ihnen.

1. Die hormonalen Mittel melden sich von den Ärzten nur bei den sehr schweren Erkrankungen an.

Falsch. Die Hormone werden dann zugeschrieben, wenn sie nötig sind, es hängt von der Schwere der Krankheit nicht ab. Zum Beispiel können dienen, die Krankheiten der Schilddrüse oder die Senkung der Libido.

2. Die hormonalen Präparate sind nur die empfängnisverhütenden Tabletten für die Frauen.

Die falsche Meinung. Die hormonalen Mittel sind Medikamente, die oder bekommene aus einige Arten der Pflanzen künstlich synthetisiert sind. Der menschliche Organismus produziert eine Menge verschiedener Hormone, also werden für die Behandlung verschiedener Erkrankungen bestimmte hormonale Mittel gefordert.

Ein Präparate, die die weiblichen Hormone enthalten, können über die empfängnisverhütenden Mittel verfügen, und andere können zur langersehnten Schwangerschaft im Gegenteil beitragen, weil den hormonalen Hintergrund normalisieren.

Die Präparate, die die Männerhormone enthalten, werden bei der Behandlung erektilnoj die Dysfunktionen, für die Erhöhung der Qualität ejakuljata, bei der sexuellen Hypofunktion verwendet.

3. Die übernommenen Hormone werden im Organismus angesammelt.

Die Unwahrheit. Beim Treffen nach innen wird das Hormon auf die Verbindungen gespalten und wird des Organismus meistens im Laufe von 24 Stunden herausgeführt. Die Hormone verwenden nicht "über den Vorrat», und für "den Start" einer bestimmten Funktion des Organismus.

4. Man darf nicht die hormonalen Präparate bei der Schwangerschaft verwenden.

Es ist möglich, und in einigen Fällen ist es für die Gesundheit der Frau und des zukünftigen Kindes sogar notwendig. Die Stufe der Notwendigkeit jedesmal bestimmt der behandelnde Arzt.

5. Bei der Anwendung der hormonalen Präparate nimmt die Masse des Körpers zu.

Bestimmte Hormone vergrössern die Masse des Körpers, und deshalb, sollen laut Bestimmung des Arztes verwenden. Der Medikamente ohne Nebeneffekte kommt es fast nicht vor.

Die Hormone Sexes sind dem Menschen nötig, um gesund zu sein, auf die langen Jahre die sexuelle Aktivität, und, also die glückliche Ehe aufzusparen. Erschrecken Sie sich vor der Anwendung der Hormone nicht, sondern auch wenden Sie sie unkontrolliert nicht an.

Die Abteilung: die Sexologie